ANLEITUNGEN: Editieren PPM/MCU/g3n0lite/sicherheitscode/startton

Dieses Thema im Forum "Nokia Custom Rom" wurde erstellt von Neks, 10. August 2002.

  1. ->g3n0lite

    Wie erstell ich ein Haupt- und Untermenü


    Jetzt für alle die G3nolite oder den Thread Menüstrucktur Aufbau immer noch net verstanden haben!!!!!

    I. Erklärung an Beispielen


    Ein Menü besteht aus 40 HexZahlen aufgeteilt in 20 Bytes

    [NNNNNNNN] [PPPPPPPP] [BBBB] [FFFF] [????] [SSSS] [????] [AAAA]

    N= Gibt den Offset der Text ID an
    P= Gibt den Offset des Pointers an o. Parameter der Funktion.
    B= Gibt die Bild ID an
    F= Gibt die Funtionstabelle an
    S= Gibt an welcher Text über der auswähltaste stehen soll z.B. Auswählen, Zurück, OK....
    A= Gibt die Animations ID an
    ?= Keine Ahnung aber auch net Wichtig


    Ein Pointer besteht aus 24 Zahlen aufgeteilt in 12 Bytes

    [XXXXXXXX] [ZZ] [MM] [????] [????????]

    X= Gibt den Offset vom Anfand des Menüs an wo der Pointer hin verweißt
    Z= Gibt die Anzahl der Menüs an
    M= Gibt an wie das Menü auf gelistet werden soll

    MENÜ

    Ein Menü kann zwei Funktionen haben, entweder eine Funtion ausführen oder auf einen Pointer verweisen!!!

    Eine Funtion wird ausgeführt wenn F auf eine Funtionstabelle verweist und P den Parameter zum ausführen angibt.

    z.B.: 3310 V 5.59

    Menü Rechner
    [0x00313277] [0xPPPPPPPP] [0x0093] [0xFFFF] [0x0000] [0x003E] [0x0400] [0x001B]
    [0x00313277] [0x0000006A] (0x0093) (0x05E0) (0x0000) (0x003E) (0x0400) (0x001B)

    Wo bei wir nur auf die Fettgedruckten achten P= Parameter(6A) und F= Funtionstabelle(5E0)

    Auf einen Pointer wird verwiesen wenn für P ein Offset angegeben ist und für F ein eine Zahl die auf keine Funtionstabelle verweißt angegeben ist!!! Diese Zahl kann man anhand von schon bestehenden Menüs die auf Pointer verweisen erkennen!!!

    z.B.: 3310 V5.59

    Menü Mitteilungen

    [0x00313A93] [0xPPPPPPPP] [0x0057] [0xFFFF] [0x0000] [0x003E] [0x0000] [0x0014]

    [0x00313A93] [0x00308558] (0x0057) (0x0387) (0x0000) (0x003E) (0x0000) (0x0014)

    P= Offset des Pointer(00308558) und F= Zahl ohne Funtionstabelle(387)

    Alle zahlen in dem Beisspiel könne von Version zu Version und von Handytyp zu Handytyp anders sein.

    POINTER

    Ein Pointer hat nur eine Funktion und zwar auf ein Untermenü zu verweisen indem mehrere Menüs vorhanden sind und natürlich die anzahle der Menüs anzugeben.

    Es wird auf ein Untermenü verwiesen indem in X der Offset vom Anfang des Untermenüs steht.

    z.B.: 3310 V 5.59

    Pointer Mitteilungen

    [XXXXXXXX] [0x0B] [0x80] [0x0101] [0x001113DA]
    [0x00308468] (0x0B) (0x80) (0x0101) [0x001113DA]

    X= Anfang des Offset des Untermenüs(00308468)

    UNTERMENÜ

    Ein Untermenü besteht aus den Menüs + eines zusätzlichen Ghostmenü der am Anfang jedes Untermenüs steht.

    z.B.: 3310 V5.59
    Untermenü Mitteilungen

    [0x00313A93] [0x00000000] (0x0175) (0x00DC) (0x0000) (0x000D) (0x0100) (0x0024)Ghost menü
    [0x00313C22] [0x00000021] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0400) (0x0024)
    [0x00313BE6] [0x0000001E] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)
    [0x00313C43] [0x0000001D] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)
    [0x00313682] [0x0000008E] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)
    [0x00313CC1] [0x00000099] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)
    [0x0031312A] [0x0000009C] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)
    [0x00313C40] [0x00000023] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)
    [0x003133E5] [0x00000029] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0800) (0x0024)
    [0x00313EB3] [0x0000002D] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0400) (0x0024)
    [0x00313E77] [0x00000027] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0400) (0x0024)
    [0x00313C2E] [0x0000009F] (0x0175) (0x05E0) (0x0000) (0x0052) (0x0000) (0x0024)

    Das Ghostmenü ist in jeden Menü gleich, aber in jedem Handy verschieden deshalb sollte man sich es vorher in g3nolite oder im Hex nochmal anschauen und dann Kopieren. In dem bereich N brauch man nicht unbedingt eine Text ID angegeben es kann auch mit 0 gefüllt werden!!!

    [0x00000000] [0x00000000] (0x0175) (0x00DC) (0x0000) (0x000D) (0x0100) (0x0024) Ghost menü

    Im Hex wird natürlich alles ohne Klammer und 0x angegeben!!! Und alle Offsets die ihr am Hexeditor ablest und ins Menü einfügt werden mit 00200000 addiert.

    Alle zahlen in den Beisspielen können von Version zu Version und von Handytyp zu Handytyp anders sein.

    Anhand der jetzigen Informationen Dürfte es kein Problem mehr sein ein Menü oder Untermenü zu erstellen!!

    Beschwert euch net über Rechtschreibfehler als Ausländer hat man es halt net so leicht!!!
    Ich hoffe das diese Erklärung jetzt verständlich ist!!!!
    ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2003
  2. ->g3n0lite

    Einen neuen Text integrieren ohne PPM zu aendern oder g3n0lite's +ADD_TEXT zu benutzen


    So jetzt noch was simples wie füge ich in mein Handy ein neues Wort ein ohne +ADD_TEXT in g3nolite zu benutzen, weil es ja leute gibt die immer noch damit probleme haben.

    1. Hexeditor öffnen
    2. Freien Speicher im Flash suchen
    3. Wort oder Text ausdenken!!!!!:D
    4. Ihr schreibt jetzt einfach da wo platz ist 04FF00 hin dann kommt der erste buchstabe eures wortes, wieder 00, dann zweiter buchstabe und so weiter. Am ende kommt dann noch 00 00 hin.
    für das wort SpanishGod müsste es so aussehen

    04 FF 00 SS 00 pp 00 aa 00 nn 00 ii 00 ss 00 hh 00 GG 00 oo 00 dd 00 00 Für jeden Buchstaben wird noch ein jeweiliger hexwert eingefügt

    04 FF 00 53 00 70 00 61 00 6E 00 69 00 73 00 68 00 47 00 6F 00 64 00 00

    so kommt es dann in den Hex!!!

    5. Dann noch den Offset von 04 merken und in das menü Integrieren!!

    6. Chks berechen und Flashen

    Fertig
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2003
  3. Andy1988

    Andy1988 Der kleine von der CeBit

    ->Menu/SC

    Neues Tool um Menus autom. mit SecCode zu sichern


    Was macht ihr euch das eigentlich so schwer??
    Ich hab da ne Software gefunden:
    http://modded.nokia-files.de/files/seccode.zip (liegt auf meinem Server)
    (Anm. by g3gg0)
    im November gabs die Soft noch nicht

    Vorgehensweise:
    1. Mit dem Button rechts oben euer zu bearbeizendes Fubu auswählen
    2. Mit g3n0lite müsst ihr nun den Code vom Mitteilungen-Menü unter Messages: eintrahen
    3. Unter Security: muss dann noch der Code vom Telefon-Sicherung-Menü rein.
    4. Dann klickt ihr auf Do it und gebt einen Dateinamen und einen Speicherort für das Fubu an.
    5. Jetzt kickt oder berichtigt ihr noch die Checksummen mit g3n0lite und flasht das Fubu, macht die FAID berechnung.....

    Ich habs selber probiert (3210 mit 5.36). Funktioniert super.:boots:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2003
  4. attila01

    attila01 NokPhreak

    Profilanzeige aus dem Display verbannen (3210_V06.00)

    ->PPM

    Profilanzeige verbannen


    So, für alle die das interessiert habe ich das mal hier rein geschrieben. Habe dafür recht lange gebraucht (bin noch nicht so gut im SoftwareModding). Wollte nur nicht, dass ich das alles nur für mich gemacht habe.

    Funktion: Wenn man z.B. das Profil "Lautlos" wählt, steht kurz danach auch "Lautlos" im Display. Mich hat das gestört, weil ich ein perm. Hintergrund habe und das "Lautlos" dann in dem Bild steht. Das sieht net toll aus.
    Leider reicht es auch nicht einfach das "Lautlos" aus dem PPM zu löschen, weil das dann auch aus den Profilen verschwindet! :crap:

    Diese Anleitung ist für's 3210_V06.00 geschrieben. Müsste aber auch mit anderen gehen.

    1)
    Mit PMM-Manager Text Chunk machen und dort dann "Benutzerdef." und "Laut" suchen.

    712 GERM Laute T\xF6ne ein
    713 GERM Leise
    714 GERM Benutzderdef. <--
    715 GERM Laut <--
    716 GERM Lautlos

    Beim 3210 ist das also 714 und 715. Das wandeln wir in HEX um -> 2CA und 2CB! jetzt vor jede Zahl noch 040 davor schreiben und mit einem Hex-Editor im Flash suchen. Beim 3210 suchen wir jetzt also nach 0402CA0402CB (Suchen als HEX-Zahl).

    2)
    Wir gucken an welcher Adresse die Zahl beginnt. Das ist beim 3210 die Adresse D616A. Zu dieser Zahl addieren wir jetzt noch 200000 dazu (also 2D616A) und suchen das wieder im Flash (wieder als HEX-Zahl suchen).

    3)
    Hier finden wir jetzt das, was wir die ganze Zeit suchen. Nämlich das Auswahlmenü für die Profile. Damit das ein bißchen verständlicher wird schreibe ich die vielen Zahlen mal ordentlich untereinander und mache die Bezeichnung dahinter (So steht das natürlich nicht im Flash):

    [0x002D616A] [0x00000005] Benutzerdef.
    [0x002D5E73] [0x00000002] Pkw
    [0x002D5E76] [0x00000008] Kopfhörer
    [0x002D6170] [0x00000011] Lautlos
    [0x002D6167] [0x00000011] Leise
    [0x002D616D] [0x00000011] Laut

    4)
    Was uns interessiert ist der zweite Zahlenblock. Bei "Benutzerdef." steht da nämlich eine 5 und das heißt, dass das Profil nach dem Auswählen nicht im Display steht. Bei "Lautlos" steht eine 11. Das heißt also, dass es im Display steht. Also machen wir aus der 11 einfach eine 5!
    [0x002D6170] [0x00000005] Lautlos

    im Flash sähe das dann so aus:
    00 2D 61 70 00 00 00 05

    Wenn du willst kannst du das auch noch bei "Leise" und "Laut" machen. Und zum Spaß kannst du bei "Pkw" und "Kopfhörer" noch eine 5 oder 11 machen. Dann sind die Profile immer vorhanden und werden nicht erst aktiviert wenn z.B. ein Kopfhörer angesteckt ist. ;)

    5)
    Jetzt das Flash abspeichern, Checksummen berechnen, Flashen und FAID updaten. FERTIG!

    ____________________________________________________

    Bitte nicht löschen, weiß das es zu lang ist. Ging aber net kürzer!

    EDIT (by Obnoxy):
    Anleitungen müssen lang sein....:D DANKE!!!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Mai 2003
  5. Yummieee

    Yummieee Jonny Karacho

    ->PPM

    Fonts per Hand editieren

    Hier will ich euch mal verdeutlichen, wie man seine Schriftart per HAND verändert.
    Des ist zwar hammeraufwendig, aber naja.
    Ich hoffe, die Anleitung ist einigermaßen verständlich. Wenn nicht, dann PN an mich.
    Ich erkläre die FontProblematik an einem 3410 v5.06.
    Alle Werte, die nicht besonders gekennzeichnet sind, sind HexaWerte...

    Zuerst öffnet ihr euer Flashfile mit dem Hexeditor.
    Dann sucht ihr nach dem Wort "FONTfconv" (ohne Anführungszeichen),
    um an den Anfang der ganzen FontGeschichte zu gelangen. (0x2D11EC)
    Nun müsst ihr euch entscheiden, in welcher Schriftart ihr euren Buchstaben verändern wollt.
    Die Auflistung der Schriftarten fangen kurz unter "FONTfconv" an.
    Wenn ihr eure Schriftart gefunden habt (in diesem Beipiel "Small Plain"), geht ihr an die Position,
    wo der Name von der Schriftart steht
    und geht 0x18 Bytes zurück. Jetzt seid ihr bei 0x2D1238 angelangt. (Die Adresse notieren.)
    Die ersten 4 Bytes (00004B18) sind für die BitsTable. (notieren)
    Die nächsten 4 Bytes sind für die Table#2.
    Die nächsten 4 Bytes (00000668) sind für die Table#1. (notieren)

    So. Wir wollen jetzt zum Beipiel die "0" (Null) verändern. Der Ascii-Code dafür ist 0x30.
    Wir gehen jetzt also zur Table#1. Um dahin zu kommen, addiert ihr 2D1238 (s.o.) mit 668 (s.o.)
    und geht zu dem errechneten Offset(0x2D18A0).

    Jetzt seht ihr eine Anreihung von Strings:
    0020 0020 0161C527
    0021 0021 00440127
    0022 0022 02060927
    0023 0025 0632D127
    0026 0026 0514D527
    0027 0027 00464127
    0028 0029 01640527
    002A 002B 06399127
    002C 002C 01688527
    002D 002D 03FDCD27
    002E 002E 00488127
    002F 002F 02084927
    0030 0039 04000D27
    ...

    Seht ihr den letzten String? Schaut euch die ersten 4 Bytes an.
    Unser Ascii-Code (30) liegt zwischen bzw genau auf den beiden Werten.
    Schauen wir uns nun die letzten 8 Bytes dieses Strings an:

    Wir wandeln diesen Hexwert in das duale System um:
    04000D27=100000000000000110100100111

    Teilen wir diesen String n bissle auf:
    1000000000000 0011 01001 00111

    Nun wandeln wir die einzelnen Teile wieder in Hex um:
    1000 03 09 07 (alle Werte notieren)


    Jetzt wollen wir mal in die BitsTable schauen.
    Die Adresse dahin wird wie für die Table#2 berechnet. Nur mit dem Wert für die Bitstable (s.o.).
    Wir sind also nun bei Adresse 2D5D50 und sehen folgende Strings:
    000000A8 0001 0002 00000188
    00000100 0001 0003 00000670
    00000360 0001 0004 000008E0
    000007C4 0001 0005 000013F0
    ...

    Könnt ihr euch noch an die 03 von oben errinnern? Diesem Wert addieren wir 01 dazu.
    Nun gehen wir also zum 4. (s.o.) String. (Offset des 4. Strings notieren (0x2D5D74))

    SO, wer jetzt schlecht in Mathe ist, hat selber schuld ;)

    Zu dem eben notierten Offset addiert ihr die 07C4 vom 4. String dazu. (Ergebnis notieren(0x2D6538))

    Jetzt nochmal die grauen Zellen anstrengen und sich an die 1000 errinnern.
    Die muss man jetzt nämlich durch 8 teilen (wegen des Aufbaus der Bitmaps).
    Es kommt 200 raus.
    #####################
    Es kann sein, dass hier eine Kommazahl rauskommt. Ihr müsst mit der abgerundeten Zahl weiterrechnen.
    zb.: Das Ergebnis ist 101,625(dec)
    Nun müsst ihr 0,625(dec) * 8 rechnen
    Es kommt 5 raus
    Dies bedeutet, dass euer Zeichen erst ab Zeile 5 eures Bitmaps anfängt.
    #####################
    Das ganze (200) nochmal *5 (Weil unser Bitmap 5 Pixel breit ist(s.o.)). 0A00 kommt raus.
    Diese 0A00 addiert ihr zu 0x2D6538 dazu.

    Nun seid ihr am Bitmap eures Zeichens angelangt.
    Es ist zwar ein scheißlanger Weg bis man zum Ziel kommt, aber man weiß dafür jetzt, wie die ganze
    Fontproglematik funzt...
    Und wenn jetzt jemand sagt, dass man ja auch im Winarm nach den Grafiken suchen könnte... dann sag ich zwar JA, aber man kann die Werte (Höhe/Breite) nicht verändern.

    Wer sich noch weiter mit der Materie beschäftigen will, der sollte mal http://www.geocities.com/nok5rev/ besuchen...
    Es lohnt sich...

    Greetz
    Yummieee
     
  6. n/a

    n/a wannabe-scriptkiddie

    Anleitung "wir machen uns mit g3n0lite 2.0 ein 3310 modded-flash"...

    So, ich hab mal ne etwas längere Anleitung für Anfänger geschrieben, in der Hoffnung dass das die vielen Fragen zu grundlegenden Dingen etwas reduzieren wird... *g*

    da ich keine Lust hatte, die auf 5 Beiträge aufzuteilen, dachte ich mir es wär einfacher wenn ichs auf nen webspace packe...

    war letztendlich doch nicht so, wegen der HTML-Formatierung (Umbrüche usw. hats mich noch mehr Zeit gekostet *grmbl*)

    aber nun isses immerhin drauf,
    die formatierung ist mir jetzt ehrlich gesagt sowas von egal... :xpant:
    [könnt ja die Schrift im Browser größer stellen]

    http://www.beepworld.de/members58/6e2f61/
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2003
  7. -=SMiRNoFF=-

    -=SMiRNoFF=- -={THE IcE StOrM}=-

    Anleitung für Clock Patch, Vibra Patch und das Super Menü (Invert LCD, Fade Leds, Vibra Patch usw.)

    ich hab dazu eine Anleitung geschrieben, ich will sie jetzt hier nicht posten, denn
    1. ist sie zu lang
    2. kann man hier keine Farben darstellen

    deshalb geht bitte auf meine Seite: www.handy-flashing.de.vu
    dort unter Anleitungen und schon habt ihr sie :)